,

Vorteile von Gesundheitsförderung im Unternehmen | BGF und BGM

Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Digitalisierung und die Zukunft der Technik verändern das Arbeitsumfeld auf ganz verschiedenen Ebenen. Der Ausstieg aus der Arbeitswelt verschiebt sich mit dem Renteneintritt immer weiter nach hinten, Arbeitnehmer arbeiten also zukünftig bis ins hohe Alter und müssen mit ihrer Gesundheit besser haushalten. Außerdem setzt die junge Generation auf andere Werte als die bisherige Arbeitnehmergeneration. Während bisher Arbeit mit Sicherheit und Disziplin definiert wurde geht es nun zunehmend mehr um Sinn und Erfüllung im Beruf.

Wenn ein Arbeitnehmer sich für ein Unternehmen als Arbeitgeber entscheidet fallen folgende Kriterien in Zukunft also noch mehr ins Gewicht:

  • Was für ein Image trägt das Unternehmen?
  • Liegen interessante Aufgaben die mir Spaß bereiten in meinem Arbeitsauftrag?
  • Kann ich mich im Unternehmen weiterentwickeln?
  • Werde ich angemessen für meine Leistung vergütet? (Grundlage Wertschätzung!)
  • Macht mein Arbeitsumfeld Spaß und sind meine Kollegen nett?
  • Ist mein Verhältnis zu meinem Vorgesetzten angenehm?
  • Unterstützt mich mein Arbeitgeber in meinen persönlichen Interessen? (z.B.: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Interesse an meiner Gesundheit, Angebote für mich als Person, …)

Die Gründung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), die Gestaltung eines gesundheitsförderliches Arbeitsumfeldes und die Umsetzung von verschiedenen Gesundheitsmaßnahmen (betriebliche Gesundheitsförderung | BGF) kann hier in vielen Punkten ein Unternehmen in den Vorteil rückenförderlich sein!

Welche Vorteile haben Mitarbeiter?

Verbesserung der Arbeitsbedingungen und des Arbeitsumfeldes

Durch die Analyse des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) werden besondere Arbeitsbelastungen und Unfallgefahren aufgezeigt und gesundheitsförderlich verändert. Zum Beispiel können ergonomische Veränderungen in Ihrem Arbeitsablauf einen großen Unterschied machen.

Angebote zum Thema Gesundheit

Durch regelmäßige Kursangebote und spezielle Gesundheitsaktionen werden Mitarbeiter unterstützt. Diese können sich über Gesundheitsthemen informieren und damit diese einen regelmäßigen und geeigneten Ausgleich zur Arbeit finden. Die Angebote in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Entspannung und Sucht sind meist kostenlos oder werden vom Arbeitgeber finanziell unterstützt.

Verbesserung der Arbeits- und Lebensqualität

Durch Angebote wird die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten oder wieder hergestellt. Außerdem treffen sich Arbeitskollegen nun nicht nur am Schreibtisch, sondern auch nebeneinander auf der Yogamatte. Das verbindet und fördert einen freundschaftlichen Umgang miteinander, was dem Betriebsklima zugute kommt.

Welche Vorteile haben Unternehmer?

Weniger Arbeitsunfälle und kleinen Krankheitsstand

Durch die Analyse des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) werden gesundheitliche Arbeitsbelastungen und Unfallgefahren aufgezeigt. Daraus resultieren umsetzbare bauliche Maßnahmen und Veränderungen in den Arbeitsabläufen, die das Risiko von Arbeitsunfällen und langfristige Krankheitsausfälle deutlich reduziert.

Kostensenkung durch leistungsstarke Belegschaft 

Regelmäßige Gesundheitsangebote geben Mitarbeitern die Möglichkeit sich zu informieren und selbst etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Durch die Kurse in den Bereichen Entspannung, Bewegung, Ernährung oder Sucht können sich die Mitarbeiter einen optimalen Ausgleich zur Arbeitsbelastung finden. So wird die Belegschaft langfristig gesund erhalten. Zusätzlich arbeiten gesunde Mitarbeiter produktiver, machen weniger Fehler und steigern die Qualität.

Betriebsklima verbessern

Arbeitskollegen und Chefs treffen sich nicht mehr nur am Schreibtisch, sondern auch nebeneinander auf der Yogamatte oder bei der aktiven Pause. Das verbindet, fördert einen freundschaftlichen Umgang miteinander und schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

hohe Mitarbeiterzufriedenheit und kleine Fluktuation

Durch den wertschätzenden Umgang mit den persönlichen (gesundheitlichen) Interessen der Mitarbeiter und das positive Betriebsklima fühlt sich der Arbeitnehmer sehr wohl im Unternehmen. Dementsprechend verlassen gut eingearbeitete Mitarbeiter selten aus eigener Entscheidung den Betrieb. In Zeiten des Fachkräftemangels wird die Erhaltung von gutem Personal überall angestrebt.

Image und Wettbewerbsfähigkeit steigern

Die Veränderungen in der Arbeitswelt stellen viele Betriebe vor großer Herausforderungen. Als arbeitgeberfreundliches Unternehmen mit hoher Mitarbeiterzufriedenheit verbessert sich schnell das Image nach außen. Die Folge: die nächste Fachkraft lässt sich anstatt bei der Konkurrenz in Ihrem Unternehmen einstellen.

BGF steuerlich geltend machen

Die Gesundheit der Mitarbeiter wird seit 2008 außerdem steuerlich unterstützt. Ein Unternehmen kann pro Mitarbeiter 500€ lohnsteuerfrei für Gesundheitsmaßnahmen pro Jahr investieren.

 

Das lohnt sich für alle Beteiligten!

 

 

Möchten Sie sich über meine Gesundheitsangebote für Unternehmen im Raum Hamburg informieren?
Sehr gerne sende ich Ihnen ganz unverbindlich mein Übersichts-Portfolio zu!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.